Zwiebeln schneiden ohne Weinen

Fast jeder kennt es: Beim Zwiebel schneiden tränen einem die Augen. Mitunter so sehr, dass ein Weiterarbeiten unmöglich wird. Zum Glück vieler Köche und Köchinnen gibt es jedoch mehrere Tricks zum Zwiebeln schneiden ohne Weinen! Wir zeigen Ihnen die wichtigsten und praktikableren Tricks in diesem kurzen Beitrag.

Zwiebeln schneiden weinen

Bevor wir loslegen geben wir einen kurzen Überblick darüber, warum es eigentlich zu tränenden Augen kommt, wenn Sie Zwiebeln schneiden. Die Aminosäure Allin und das Enzym Allinase treffen beim Schneiden aufeinander und reagieren. Auf das Reaktionsprodukt reagiert unser Auge mit Tränenbildung. Das gilt übrigens auch für Tiere.

Wir gehen im Rahmen dieses Beitrags auf diese Tipps ein:

  1. Zwiebelbrille
  2. Zwiebel unterm Wasserschneiden
  3. Mund voller Wasser machen beim schneiden
  4. Luftdichte Küchenreibe

Keine Tränen beim Zwiebeln schneiden

Denkt man eine Weile über unterschiedliche Lösungen gegen die Tränen nach, fällt einem zunächst wahrscheinlich ein, dass Auge einfach direkt vor dem reizenden Stoff zu schützen. Das klappt zum Beispiel mit einer Taucherbrille sehr gut. Auch eine Schwimmbrille liefert vielversprechende Resultate. Wer mag, kann sich an dieser Stelle auch die extra dafür entwickelte Zwiebelbrille ansehen. Die Brille schließt durch den Gummirand luftdicht ab, wodurch das Auge geschützt ist.

Eine noch bessere Möglichkeit auch Umstehende zu schützen ist deshalb, die Zwiebel selbst abzuschirmen. Hierfür eignet sich zum Beispiel eine Küchenreibe mit Fangbehälter: Link. Manche Küchenmaschinen bieten auch entsprechende Schneideaufsätze.


Wasser im Mund beim Zwiebel schneiden

Wasser kann auf unterschiedliche Art und Weise angewandt werden, um ein Zwiebeln schneiden ohne Weinen zu ermöglichen. Damit Sie Zwiebeln schneiden ohne Weinen liegt es zum Beispiel nahe, die Zwiebel unter Wasser zu schneiden. Durch das umgebende Wasser werden die Stoffe nicht an die Luft abgegeben und gelangen nicht zu Ihrem Auge.

Zwiebeln schneiden ohne Weinen

Zwiebelringe schneiden

Eine weitere Möglichkeit ist, die Zwiebel in kaltes Wasser einzulegen, bevor sie geschnitten wird. Dadurch kühlt die Zwiebel ab, wodurch die Reaktionsstoffe nicht so gut in die Luft gelangen.

Der dritte Tipp im Zusammenhang mit Wasser ist, den Mund voll Wasser zu haben, während Sie die Zwiebeln schneiden. Dies verhindert bei vielen Menschen ebenfalls effektvoll die Tränen und sorgt so für ein Zwiebeln schneiden ohne Weinen. Hier ein Video, in welchem verschiedene Methoden getestet werden:


Weinen von Grund auf verhindern

Bisher waren fast alle genannten Methoden quasi die Behandlung für das Symptom. Wir haben folglich nur versucht, die entstehenden Dämpfe abzuschirmen oder unschädlich zu machen. Viel besser wäre es doch, wenn sie gar nicht erst entstehen würden! Das kalte Wasser bzw. die kalte Zwiebel war schon eine Variante in dieser Richtung.

Eine weitere ist, einfach eine Zwiebel zu nehmen, die nicht so viele Reaktionsstoffe bildet. Das wäre eine weniger scharfe bzw. weniger intensiv schmeckende Zwiebel. Große Speisezwiebeln zum Beispiel lassen die Augen folglich weniger tränen als die scharfen Charlotten.

Zwiebeln schneiden ohne Weinen

Große Speisezwiebel haben weniger Reizstoffe

Unser letzter Tipp gilt eigentlich allgemein für die ganze Küche: Benutzen Sie sehr scharfe Messer! Diese haben den Vorteil, möglichst wenig Zellen zu verletzen und so möglichst wenig Reaktionsstoffe freizusetzen. Außerdem gestaltet sich das Schneiden viel einfacher und schneller. Hinzu kommt, dass sich die Gefahr eines Schnittes verringert – durch das scharfe Messer eigentlich paradox, aber letztlich sinnvoll. Denn durch das scharfe Küchenmesser rutschen Sie beim Schneiden nicht so leicht ab.

Übrigens hat sich auch die Redaktion von Focusonline mit dem Thema befasst und ein Ratgeber Video veröffentlicht: