Sie sind auf der Suche nach einem Bräter Test? Dann lohnt sich der Blick auf die Webseiten von Stiftung Warentest und anderen kompetenten Herausgebern von Testberichten, wie z.B. Ökotest, Konsument oder Ktipp. Umgangsprachlich werden Bräter auch einfach nur als Bratentopf bezeichnet.

Wir haben recherchiert, um Ihnen eine Übersicht, mit bestehenden Bräter Testberichten, erstellen zu können. Außerdem finden Sie im Anschluss einen eigens von uns erstellten Vergleich unterschiedlicher Bräter.

Das Braten und Schmoren besitzt eine lange Tradition. Durch das geschlossene System kann der leckere Saft vom Fleisch nicht verdunsten. Er bleibt im Fleisch und setzt sich zum Teil als schmackhafte Soße ab. Bei entsprechender Größe kann in einem Bräter das komplette Gericht zubereitet werden. Also inklusive Beilage und Gemüse.

Direkt zu den Testberichten Direkt zum Produktvergleich

Mit einem solchen Bratentopf können Sie unwahrscheinlich vielseitig kochen. An einem Bräter sind keine Kunststoffteile verbaut so dass die Töpfe für die Zubereitung auch in den Ofen gestellt werden können.

Bräter Test: Welche ist der Beste?

Wir starten mit unserer Übersicht zu bestehenden Testberichten von großen Verbrauchermagazinen. Ob es einen Bräter Test von renommierten Herausgebern gibt sehen Sie in der nachfolgenden Tabelle. Bei unseren Recherchen nach Bräter Testberichten haben wir die Webseiten der Verbrauchermagazine durchsucht.

Sollte kein Bräter Test auf der Webseite auffindbar gewesen sein haben wir das in der Übersicht ebenfalls notiert. Ob es ein Produkt gibt welches die Auszeichnung Testsieger erhalten hat, erfahren Sie direkt beim Herausgeber, falls ein Testbericht veröffentlicht wurde.

HerausgeberBestehender Bräter Test
Stiftung WarentestKein spezieller Bräter Test aber zumindest ein allgemeiner Test zu Kochtöpfen: Link
Öko TestNein, kein Bratentopf Test gefunden.
Konsument.atNein, kein Bräter Test gefunden.
Ktipp.chKein spezieller Bratentopf Test aber zumindest ein allgemeiner Test zu Kochtöpfen: Link

Wie sie in der Tabelle sehen gibt es momentan leider noch keinen Bräter Test von den oben genannten Verbrauchermagazinen. Sollte in Zukunft ein Bräter Testbericht von den oben genannten Magazinen erscheinen werden wir Sie in der Tabelle darauf aufmerksam machen.


Bräter Vergleich: WMF, Silit, ELO & weitere

Wir wechseln nun zu unserem Bräter Vergleich den wir auf Basis von öffentlich verfügbaren Produktinformationen und bestehenden Kundenrezensionen erstellt haben. Die Bräter wurden von uns nicht in der Praxis getestet.

Ausschlaggebend für unseren Bräter Vergleich waren die Kriterien welche sie direkt rechts neben dem Produktbild sehen. Zusätzlich wurden vorhandene Kundenrezensionen hinzugezogen. Wir möchten mit unserem Vergleich dazu beitragen Ihnen die Kaufentscheidung zu erleichtern.

Im Bräter Vergleich stellen wir Ihnen empfehlenswerte Bratentöpfe vor. Im Vergleich ging es uns um Größe, Funktionsumfang und auch darum mit welchem Produkt bisher die höchste Zufriedenheit erzielt worden ist. Das Volumen entscheidet darüber wie viel Flüssigkeit bzw. Speisen der Bratentopf aufnehmen kann. Die Maße wiederum bestimmen die maximale Größe Ihres Bratens. Manche eignen sich nur für kleine Familien, andere erlauben die Verköstigung von vielen Personen.

Die Form haben wir deshalb mit notiert, weil Sie in einem eckigen Bratentopf mehr Platz finden. Entweder für das Fleisch oder die Beilagen samt Gemüse. Sollte der Hersteller Besonderheiten bei seinem Produkt entwickelt haben oder mitliefern, haben wir es im Bräter Vergleich vermerkt. Folgende Modelle haben wir verglichen:

  • WMF Bräter oval
  • ELO Rechteckbräter Aluguss
  • Karcher Aluguss-Bräter 2in1
  • ELO Bräter Pure Trend
  • Silit Ovaler Bräter mit Deckel

Kauftipp: WMF (8,5 Liter)

Sale
Kaufempfehlung Bräter Test WMFHersteller: WMF
Volumen: 8,5 Liter
Maße: 41 x 28,5 x 18 cm
Form: oval
Besonderheiten: inkl. Bratenthermometer, Deckel als Pfanne

Unsere Kaufempfehlung wurde dieses Modell von WMF. Für diesen Bratentopf sprechen sein großes Volumen von 8,5 Liter und seine Höhe von 18 cm. Hiermit können Sie Ihre komplette Großfamilie bekochen. Statt Aluminium wurde massiver Edelstahl verwendet. Dank der TransTherm-Technologie im Boden des Bratentopfs eignet er sich auch für Induktionsherde. WMF liefert dazu auch noch ein Bratenthermometer. Damit werden Sie zum Meisterkoch oder Meisterköchin. Der Deckel kann alternativ auch als Bratpfanne verwendet werden. (ebenfalls mit Induktion) Bewertung: Ein vielseitiger und sehr großer Bräter. Unsere Kaufempfehlung!


Preistipp: ELO – Rechteckbräter Aluguss

Sale
Bratentopf Testergebnis ELOHersteller: ELO
Volumen: unbekannt
Maße: 40 x 26 cm
Form: rechteckig
Besonderheiten: 2-lagige Antihaftbeschichtung, Aromaknopf

Die Preisalternative im Bräter Vergleich kommt vom Hersteller ELO. Der günstige Bräter kostet im Vergleich zu dem Topf von WMF nur etwas mehr als ein Drittel. Der Bratentopf besteht aus hochwertigem Aluminium, welches unter Vakuum gegossen wurde. Dank der 2-lagigen Antihaftbeschichtung bleibt nichts im Inneren kleben. Die Reinigung gelingt sehr einfach. Dank der rechteckigen Form entsteht eine große Kontaktfläche zum Braten. Der Clou kommt mit dem Aromaknopf. Hier lassen sich Flüssigkeiten wie Wein einfüllen und dieser verteilt sich dann langsam über das Fleisch. Leider fällt er mit ca. 4 cm sehr flach aus. Bewertung: Günstig ja, aber dementsprechend niedrig und nicht für Induktion geeignet.


Karcher – Aluguss-Bräter 2in1

Hersteller: Karcher
Volumen: 8,7 Liter
Maße: 41,5 x 25,5 cm
Form: rechteckig
Besonderheiten: Deckel als Bratpfanne, Topfhandschuhe inkl.

Ein ebenfalls sehr gut benotetes Produkt im Bräter Vergleich kommt von Karcher. Mit 8,7 Liter passt sogar etwas mehr hinein wie bei unserem Produktvergleich. Er kostet auch etwas nur die Hälfte. Er hat es nicht auf die Spitzenposition geschafft, weil der Aluguss sich nicht für Induktionsherde eignet. Ansonsten lässt er keine Wünsche offen. Stattliche Maße und das massive Aluminium gestalten ihn sehr robust. Der Deckel kann auch als Pfanne verwendet werden. Er besitzt 3,3 Liter an Volumen. Daher die Bezeichnung „2in1“. Im Ofen kann er bis zu 260 Grad verwendet werden. Man darf ihn auch in die Spülmaschine geben. Bewertung: Starker Allrounder und durchaus zu empfehlen.


ELO – Pure Trend

Sale
Hersteller: ELO
Volumen: 8 Liter
Maße: 40 x 26 x 11 cm
Form: rechteckig
Besonderheiten: inkl. Grilleinsatz, Aromaknopf

Wir kehren für den Bratentopf Vergleich noch einmal zum Hersteller ELO zurück. Dieses Mal mit einer verbesserten Version, welche sich auch für Induktionsherde eignet und das trotz Aluguss. Die Thermoceramica-Technologie sorgt für eine kratzfeste und langlebige Beschichtung im Inneren. Mit dem Glasdeckel darf der Bratentopf bis zu 180 Grad im Ofen verwendet werden. Ohne Deckel bis 240 Grad. Praktisch ist der dazu gelieferte Edelstahl-Grillrost. Dadurch können Sie bspw. fettarm kochen, weil dieses sich unten am Boden sammelt. Bewertung: Sehr guter Bräter und eine echte Alternative zu unserem Produktvergleich!


Silit – Ovaler Bräter mit Deckel

Sale
Hersteller: Silit
Volumen: 7,7 Liter
Maße: 38 x 26 cm
Form: oval
Besonderheiten: Sandwichboden, für Induktion geeignet

Wir beenden den Bräter Vergleich mit diesem Produkt aus dem Hause Silit. Der ovale Bratentopf besteht durchgehend aus rostfreiem 18/10er Edelstahl. Er kann somit uneingeschränkt im Backofen verwendet werden. Der Sandwichboden erlaubt ein unterschiedliches Braten und Garen. Dank dem Silitherm-Kapselboden darf dieser Bräter auf allen Herdarten, auch Induktion, verwendet werden. Mit seinem Fassungsvermögen von 7,7 Liter fällt er etwas kleiner als der oben gezeigte Bratentopf von WMF aus. Bei nahezu gleichem Preis haben wir uns deshalb für den WMF-Bratentopf entschieden. Ansonsten gibt es an diesem Bräter nichts zu bemängeln. Bewertung: Erstklassiger Bräter mit ausreichendem Volumen.


Häufig gestellte Fragen zum Bräter Produktvergleich:

Gibt es einen Bräter Test der Stiftung Warentest?

Rund um das Thema Braten und Kochen hat Stiftung Warentest schon vieles verglichen. Einen Bräter Test konnten wir allerdings nicht ausfindig machen. Oben in unserer Tabelle finden Sie einen Link zu einem allgemeinen Prüfbericht zu Kochtöpfen.

Alle Bräter für Induktionsherd geeignet?

Das können wir pauschal nicht beantworten. Hierfür ist es wichtig die Zusammensetzung zu kennen. Nur mit einem Eisenkern kann ein Bräter auch via Induktion erhitzt werden. Einfaches Aluminium genügt dafür nicht. Daher immer die Angaben vom Hersteller beachten.

Wo findet man Bräter Rezepte?

Rezepte für das Kochen mit einem Bräter finden sich im Internet viele. Wie immer ist auch hier Chefkoch.de eine der besten Anlaufstellen im Netz. Weitere Braten-Rezepte lassen sich auf lecker.de finden. Wir wünschen viel Spaß beim Nachkochen der Rezepte.

Gibt es Bratentöpfe bei IKEA?

Ja , es gibt dort den Bräter 365+! Der Bräter kostet runde 50 Euro und Ikea gibt auf ihn 5 Jahre Garantie. Er fasst 5 Liter besteht aus Aluminium sowie Edelstahl. Der Glasdeckel ist Hitzefest und der Bräter eignet sich für alle Arten von Kochfelder. Außerdem darf er im Backofen verwendet werden. Man darf ihn allerdings nur von Hand spülen. Mehr Infos direkt bei IKEA: LINK


Abschließend noch ein Video von ELO zu einem speziellen Bräter für Induktionskochfelder:


Folgende Produktvergleich könnten Sie auch interessieren: