Bei der Suche nach einem Pommesschneider Test lohnt sich der Blick auf die Webseiten von Stiftung Warentest und anderen Herausgebern von Testberichten. Wir haben recherchiert, um Ihnen eine Übersicht, mit bestehenden Pommesschneider Testberichten, erstellen zu können. Außerdem finden Sie im Anschluss einen eigens von uns erstellten Vergleich.

Wer daheim seine Pommes selbst zubereiten möchte, der kommt um einen solchen Schneider nicht herum. Ansonsten müsste man die Streifen mühsam von Hand schneiden und bekäme niemals ein so gleichmäßiges Ergebnis hin.

Direkt zu den Testberichten Direkt zum Produktvergleich

Ein hochwertiger Pommesschneider ist bei korrekter Pflege eine langfristige Investition. Außerdem kann man so selbst die Gewürze und den Fettgehalt, also das verwendete Öl, bestimmen. Für die Idee seine Pommes selbst zu machen sprechen also mehrere Vorteile.

Pommesschneider Test: Information zu bestehenden Testberichten

Ob es einen Pommesschneider Test von renommierten Herausgebern gibt sehen Sie in der Tabelle. Bei unserer Recherche nach den Testberichten haben wir die Webseiten der Herausgeber durchsucht.

Sollte kein Pommesschneider Test auf der Webseite auffindbar gewesen sein haben wir das in der Übersicht ebenfalls notiert. Ob es Testsieger Produkte gibt, erfahren Sie direkt beim Herausgeber, falls ein Testbericht veröffentlicht wurde.

Organisation / MagazinBesteht ein Pommesschneider Test?
Stiftung WarentestNein, bisher leider kein Pommesschneider Test vorhanden
ökoTestNein, auf der Webseite ist kein Pommesschneider Test auffindbar
Konsument.atNein, bisher leider kein Pommesschneider Test vorhanden
Ktipp.chNein, auf der Webseite ist kein Pommesschneider Test auffindbar

Bislang gibt es keinen Pommesschneider Test. Wir werden die Webseiten der Magazine jedoch regelmäßig besuchen und prüfen ob ein neuer Testbericht veröffentlicht wurde.


Pommesschneider Vergleich: Tefal, Gefu & weitere

Wir wechseln nun zu unserem Pommesschneider Vergleich den wir auf Basis von öffentlich verfügbaren Herstellerinformationen und bestehenden Kundenrezensionen erstellt haben.

Die Produkte wurden von uns nicht in der Praxis getestet. Ausschlaggebend für unseren Vergleich waren die Kriterien welche sie direkt rechts neben dem Produktbild sehen. Zusätzlich wurden vorhandene Kundenbewertungen hinzugezogen.

Doch dafür braucht es eben den richtigen Pommesschneider. Unser Vergleich beinhaltet Produkte von Tefal, Westmark, Gefu und weiteren Herstellern. Neben dem Preis ist für Käufer vor allem die Dicke der Pommes entscheidend. Der eine mag dünne, der andere dickere Pommes. Viele Hersteller bieten deshalb verschiedene Klingen an. Die Qualität der Messer ist ebenso wichtig.

Außerdem erwähnen wir die Maße, damit der Pommesschneider auch seinen optimalen Platz in der Küche findet. Sollten uns weitere Besonderheiten aufgefallen sein, haben wir diese mit vermerkt. Im Pommesschneider Vergleich befanden sich:

  • Tefal K03154 Pommes-/Gemüse Schneider
  • Westmark 11802260 Pommesschneider
  • Gefu 13750 Stifte-Schneider
  • Küchenprofi Pommes-Frites Schneider
  • Zyliss Pommes-Frites-Schneider

Pommesschneider Kauftipp: Tefal – K03154

Sale
Kaufempfehlung Pommesschneider Test Tefal Hersteller: Tefal
Dicke der Pommes: 10×10 mm
Messer: Edelstahl-Klingen
Maße: 24 x 14 x 13 cm
Besonderheiten: besonders dicke Pommes, auch für Gemüse

Unser Pommesschneider Kaufempfehlung von Tefal. Für einen moderaten Preis gibt es ein ausgereiftes Produkt welches besonders dicke Pommes von 10×10 mm zubereitet. Dank der großen Öffnung können auch Kartoffeln in Übergröße in kleine Stifte verwandelt werden. Der Schneider ist mit wenig Kraftaufwand zu bedienen und leicht zu reinigen. Bewertung: Kompakt, günstig und häufig gekauft.


Pommesschneider Vergleich: Westmark – 11802260

Sale
Westmark Pommesschneider Testergebnis Hersteller: Westmark
Dicke der Pommes: 12 x 12 / 10 x 10 / 9 x 9 mm
Messer: Edelstahl
Maße: 24 x 10 x 11 cm
Besonderheiten: Saugfuß, robuste Stahlkonstruktion

Für den kleinen Geldbeutel bietet sich dieser Pommesschneider im Vergleich an. Er kostet weniger als 20 Euro und bietet dafür drei verschiedene Einsätze. Im Vergleich kann man mit ihm die dicksten Pommes herstellen. Dank des praktischen Saugfußes verrutscht auch nichts im Einsatz. Bewertung: Günstiger & guter Schneider von Westmark. Unser Preistipp!


Pommesschneider Vergleich: Gefu – 13750 Stifte-Schneider

Sale
Hersteller: Gefu
Dicke der Pommes: 12×12 mm
Messer: Edelstahl
Maße: 22,9 x 7,6 x 11,4 cm
Besonderheiten: Vakuum-Saugfuß, integrierter Anstoßer

Kommen wir zu einem nicht ganz billigen Pommesschneider. Mit ihm sind leider nur dicke Pommes von 12×12 mm möglich. Wer andere Einsätze wünscht, der zahlt bei Gefu drauf. Der integrierte Anstoßer zieht die Kartoffeln durch und mit dem Saugfuß kann nichts verrutschen. Bewertung: Preislich etwas überteuert und mit vier Sternen bewertet.


Pommesschneider Vergleich: Küchenprofi

Sale
Hersteller: Küchenprofi
Dicke der Pommes: 11mm und 8mm
Messer: 18/10 Edelstahl
Maße: 26 x 9 x 12,5 cm
Besonderheiten: Vakuum-Saugfuß, Geschenkverpackung

Kommen wir zum teuersten Produkt im Pommesschneider Vergleich. Der Hersteller Küchenprofi liefert dazu zwei Einsätze die wahlweise 11mm oder 8mm dicke Pommes produzieren. Alles besteht aus hochwertigen 18/10er Edelstahl, kein Plastik! Lässt sich zum Reinigen zerlegen. Vier von fünf Sternen bei Amazon. Bewertung: Professioneller Schneider für viel Bedarf.


Pommesschneider Vergleich: Zyliss – Frites-Schneider

Sale
Hersteller: Zyliss
Dicke der Pommes: 7mm und 9mm
Messer: rostfreier Edelstahl
Maße: 25,5 x 14 x 13 cm
Besonderheiten: spülmaschinengeeignet

Wir beenden den Pommesschneider Vergleich mit einem Produkt von Zyliss. Mit diesem sind besonders feine Pommes möglich. 7mm sind das kleinste Maß im Vergleich gewesen. Die Kombination aus Kunststoff und Edelstahl lässt sich bequem in der Spülmaschine reinigen. Bewertung: Für die Feinschmecker von kleinen und knackigen Pommes perfekt.


Häufig gestellte Fragen zum Pommesschneider Produktvergleich:

Selbst gemachte Pommes besser als gekaufte?

Wir können nun nicht mit einem Satz alle Pommes aus den Discountern bewerten. Die Mehrheit besitzt aber eine mindere Qualität. Wer seine Pommes selbst herstellt, der kann deren Dicke und Form bestimmen. Entscheidend ist auch die Kartoffel selbst. Hier empfehlen sich Tests mit kleinen Portionen von Kartoffeln die als festkochend, mehlig usw. beschrieben sind. Denn der Geschmack hängt auch vom persönlichen Empfinden ab.

Wie viel Gramm Kartoffeln für eine Portion Pommes (für eine Person)?

Wenn die Pommes der Hauptbestandteil des Gerichtes sein sollen, dann sind 150 bis 200 Gramm empfehlenswert. Als Beilage genügen auch 100g, sodass diese nicht zu stark sättigen. Natürlich ist auch dies vom individuellen Hungergefühl abhängig, aber einen Nachschlag kann man immer noch servieren.

Als Abschluss des Produktvergleichs nun noch ein passendes Video auf dem das Profi-Gerät von Gefu zu sehen ist:


Folgende Produktvergleiche könnten Sie auch interessieren: