Bei der Suche nach einem Papierschneidemaschine Test lohnt sich der Blick auf die Webseiten von Stiftung Warentest und anderen unabhängigen Verbraucher-Journalen. Wir haben für sie recherchiert. Außerdem finden Sie im Anschluss einen eigens von uns erstellten Papierschneidemaschine Vergleich.

Papierschneidemaschine Test Vergleich


Eine Papierschneidemaschine braucht man, wie der Name schon sagt, zum geraden Schneiden von Papier. Mit einer Schwere ist das nicht möglich. Zumindest nicht in der Geschwindigkeit und erst recht nicht mit der Genauigkeit, die eine Papierschneidemaschine erreicht. Denn die Schneidemaschine hat eine viel längere Klinge und schneidet nicht stückweise (wie eine Schere), sondern in einem Schnitt. Dieser ist daher besonders sauber.

Direkt zu den Testberichten Direkt zum Produktvergleich

Daneben hat eine Papierschneidemaschine einen Anschlag für rechtwinklige und gerade Schnitte. Hinzu kommen Formatkennzeichnungen. Dank der starken Klinge gelingen schnelle und saubere Schnitte auch dann, wenn mehrere Lagen Papier übereinandergelegt oder etwa Karton geschnitten wird.

Papierschneidemaschine Test-Übersicht

Ein Papierschneidemaschine Test von renommierten Herausgebern würde bei der Produktsuche sehr helfen. Bei unserer Recherche nach den Testberichten haben wir nur Magazine mit aufgenommen die neutrale und professionell durchgeführte Tests veröffentlichen. Sollte kein Papierschneidemaschine Test auf der Webseite auffindbar gewesen sein haben wir das in der Übersicht ebenfalls notiert.

OrganisationBesteht ein Papierschneidemaschine Test?
Stiftung WarentestNein, leider noch kein Papierschneidemaschine Test vorhanden.
ökoTestAuch hier konnten wir keinen Papierschneidemaschine Test finden.
Konsument.atHier ist kein Papierschneidemaschine Test.
Ktipp.chBei Ktipp fanden wir keinen Papierschneidemaschine Test.

Bei keinem der genannten Herausgeber konnten wir einen Papierschneidemaschine Test finden. Wir werden uns weiter umsehen und etwaige Veränderungen hier natürlich aktualisieren.

Papierschneidemaschine Test


Papierschneidemaschine Vergleich: Olympia, Hama & weitere

Wir wechseln nun zu unserem Papierschneidemaschine Vergleich. Da wir zum aktuellen Zeitpunkt die Produkte nicht selbst testen, aber Ihnen dennoch einen Mehrwert bieten wollten, haben wir mehrere aktuell sehr beliebte Papierschneider miteinander vergleichen. Dies geschah auf Basis von öffentlich verfügbaren Herstellerinformationen und bestehenden Kundenrezensionen. Die Produkte wurden von uns nicht in der Praxis getestet.

Papierschneidemaschinen haben unterschiedliche Eigenschaften, die beim Kauf von Bedeutung sind. Eine davon ist beispielsweise, wie schnell man schneiden kann. Natürlich hängt das zu einem nicht unerheblichen Teil von der Arbeitsweise ab, doch sicherlich hat die maximale Stärke des Papiers hier ebenfalls großen Einfluss. Sie gibt nämlich zugleich Auskunft darüber, wie viele Blätter Normalpapier man gleichzeitig schneiden könnte.

Neben diesem Kriterium ist die maximale Schnittlänge das wichtigste Kriterium von allen. Wir unterscheiden weiterhin nach Rollenschneidemaschine und Hebelschneidemaschine. Mit letzterer lässt sich noch ein wenig schneller arbeiten, außerdem nutzt sich das Messer langsamer ab (einfach, weil die Klinge viel länger ist und man mit dem Hebeleffekt seine Kraft verstärken kann). Leider aber brauchen Hebel-Schneidemaschinen mehr Platz und sind auch etwas gefährlicher in der Anwendung. Die folgenden Papierschneider haben wir im Vergleich:

  • Dahle 507
  • Hama Easy Cut R 320
  • Olympia Tr-4608
  • Ideal 1133
  • Fiskars Personal SureCut
  • Dahle 502
  • Genie GH 40

Kaufempfehlung: Ideal – 1133 Hebelschneider (DIN A4)

Sale
Marke: IdealKaufempfehlung Papierschneidemaschine Test
Farbe: weiß
Maximale Schnittstärke: 1050 g/m²
Maximale Schnitthöhe in 70 g/m² Blatt: Ca. 15
Maximale Schnittlänge: 34 cm
Typ: Hebelschneidemaschine
Eigenschaften: Lasergeschnittenes Universalmesser, Schnittschiene aus antihaftbeschichtetem Messerstahl, Transparente Anpressschiene mit Übergriffschutz und Schnittlinien-Sichtkante als Schnittandeuter, 2 Papieranlagen (vorne und hinten) und zwei Maßskalen (cm/mm)

Sie haben eine besonders stylische Büro-Einrichtung? Sie sind Designer oder Grafiker? MacBook und andere Apple-Produkte schätzen Sie auch wegen dem tollen Design? Dann ist der Ideal 1133 genau das Richtige: Edles Weiß wechselt mit sattem Schwarz, die deutliche aber schöne Formgebung hebt den 1133 optisch von anderen ab. Damit ist er quasi der „Apple“ unter den Papierschneidern. Daneben hat dieser Papierschneider auch noch die höchste Schnittleistung. Kunden auf Amazon geben im Durchschnitt ca. 4,3 von 5 Sternen. Bewertung: Tolles Design und gute Schnittleistung! Unser Kauftipp!


Preistipp: Dahle – 507 Rollschneider

 Marke: Dahle Papierschneidemaschine Testergebnis
Farbe: blau
Maximale Schnittstärke: 640 g/m²
Maximale Schnitthöhe in 80 g/m² Blatt: 6
Maximale Schnittlänge: 32 cm
Typ: Rollenschneidemaschine
Eigenschaften: Metalltisch mit Formatangaben, Messerkopf austauschbar

Die 507 von Dahle ist der Preistipp im Papierschneidemaschine Vergleich. Der Maßtisch ist aus Metall, der Messerkopf austauschbar und die Schnitthöhe liegt bei guten 8 Blatt. Die Schneidemaschine eignet sich dank 320 mm Schnittlänge für Schnitte bis Din A4 – mehr brauchen die meisten sowieso nicht. Wir sind nicht die einzigen Befürworter der 507: Bei dem Geräte handelt es sich um den Bestseller Nr.1 in der Kategorie Papierschneider & Zubehör: Rollenschneider. Bewertung: Solider Rollenschneider von hoher Wertigkeit und mit auswechselbarem Schneidmesser.


Hama – Easy Cut R 320 Rollenschneidemaschine

 Marke: Hama
Farbe: Schwarz, Silber
Maximale Schnittstärke: 400 g/m²
Maximale Schnitthöhe in 80 g/m² Blatt: 5
Maximale Schnittlänge: 32 cm
Typ: Rollenschneidemaschine
Eigenschaften: Rundmesser aus gehärtetem Stahl, transparentes Anpresslineal, Führungsstange aus Aluminium, auswechselbarer Schneidekopf, Skalierung zum Schneiden für analoge und digitale Bild-/DIN-Formate und CD-/DVD-Cover, Winkellinien für Schrägschnitt in 5° Schritten

Die Hama Easy Cut R 320 ist ebenfalls ein sehr günstiges Angebot. Offensichtlich sticht damit schon der erste Vorteil hervor: Der geringe Preis. Dank diesem kommt man auch mit einem schmalen Geldbeutel zu einer brauchbaren Schneidemaschine. Natürlich muss man gegenüber der Kaufempfehlung (Dahles 507), ein paar Abstriche machen. Beispielsweise ist die maximale Schnittstärke etwa ein Drittel geringer. Damit ist die Zielgruppe auch schon ausgemacht: Die privaten Haushalte. Bewertung: Für Personen die seltener eine Schneidmaschine brauchen eine gute Wahl.


Olympia – Tr-4608 Rollenschneider (DIN A3)

Sale
Marke: Olympia
Farbe: Schwarz, Silber
Maximale Schnittstärke: 640 g/m²
Maximale Schnitthöhe in 80 g/m² Blatt: 8
Maximale Schnittlänge: 45 cm
Typ: Rollenschneidemaschine
Eigenschaften: Papierauflage: Metallplatte, Fläche der Papierauflage: 460 x 155 mm, Gummifüße, Positionierhilfen: Linien und Winkel sowie Skalen

Im Bürobedarf-Bereich hat der Hersteller Olympia einen guten Ruf. Hier bietet diese Marke mit der Tr-4608 ein eine günstige Rollenschneidemaschine an, die sogar mit DIN A3 zurechtkommt. Ebenfalls überzeugt die maximale Schnittstärke von 8 Blatt. Bewertung: Wer bis DIN A3 schneiden möchte, kommt hier sehr günstig weg.


Fiskars – Personal SureCut Schneidemaschine

Auch der bekannte Handwerkzeughersteller Fiskars bietet eine Papierschneidemaschine an. Es handelt sich dabei um die Personal SureCut. Die Papierschneidemaschine zeichnet sich durch das Swing-Out Lineal aus und ist damit ein Kompromiss zwischen einem kompakten Format und einem großen Schneidbrett. Bewertung: Wem die gewöhnlichen Schneidbretter schon immer zu klein waren, der findet in der Personal SureCut eine gute Alternative.


Dahle – 502 Hebel-Schneidemaschine

Marke: Dahle
Farbe: blau
Maximale Schnittstärke: 640 g/m²
Maximale Schnitthöhe in 70 g/m² Blatt: 8
Maximale Schnittlänge: 32 cm
Typ: Hebelschneidemaschine
Eigenschaften: Metalltisch mit Formatangaben, Griffmulden zum einfachen Tragen

Noch ein Produkt des Herstellers Dahle. Dieses mal eine Hebel-Schneidemaschine. Die Schnittlänge beträgt 32cm und die Maximale Schnitthöhe sind 8 Blatt bzw. 80g/m².  Bewertung: Eine durchschnittliche Hebel-Schneidemaschine zum fairen Preis!


Genie – GH 40

Marke: Genie
Farbe: Grau, Rot
Maximale Schnittstärke: 480 g/m²
Maximale Schnitthöhe in 80 g/m² Blatt: 6
Maximale Schnittlänge: 31 cm
Typ: Hebelschneidemaschine
Eigenschaften: Hebel-Schneidemaschine bis DIN A4, Fotoformate, Winkel Skalen, Zentimeterskalen, Arbeitsfläche aus Metall, transparente Anpressschiene

Im Vergleich ist auch eine Papierschneidemaschine vom vielversprechenden Hersteller „Genie“ mit der Bezeichnung GH 40. Hier klingen die technischen Dinge erstmal ganz gut, aber in der Anwendung hapert’s anscheinend wenn man die Kundenrezensionen liest. Bewertung: Sehr günstig aber wir raten in dieser Preisklasse zu unserem Preistipp!


Häufig gestellte Fragen zu Papierschneidemaschinen:

Papierschneidemaschine gebraucht kaufen?

Eine Papierschneidemaschine kann man ohne Probleme auch gebraucht kaufen. Dabei sollte man beachten, dass die Klingen schön scharf sind und dass nichts verbogen ist. Das gilt insbesondere bei den Hebelschneidemaschinen. Gute und detaillierte Fotos der KOMPLETTEN(!) Klinge sind also ein Muss. Ansonsten kann man nicht viel falsch machen. Perfekt ist es natürlich wenn der Ebay Verkäufer in der nähe wohnt und man die gebrauchte Schneidemaschine vorm Kaufen begutachten kann.

Papierschneider bei Aldi bzw. Lidl kaufen?

Die Papierschneider bei Aldi bzw. Lidl haben ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und eignen sich gut für Gelegenheitsanwender und private Haushalte. Es gibt die Schneidemaschinen bei Lidl und Aldi nur zu speziellen Aktionen in den Märten. Lidl hat übrigens auch einen Online Shop: Lidl Online

Hebelschneider oder Rollenschneider?

Letztendlich muss das jeder für sich selbst entscheiden. Wir erläutern im Folgenden einfach mal die Vor- und Nachteile der Rollenschneider bzw. der Hebelschneidemaschinen.

Rollenschneidemaschinen unterscheiden sich von Hebelschneidemaschinen nur dadurch, dass statt mit einer Metallschiene an einer Klinge (wie bei einer Schere) mit einer geführten Radklinge (wie ein Pizzaschneider) geschnitten wird.

Der Vorteil der Hebelschneidemaschine ist, dass man weniger Kraft aufwenden muss und sehr schnell schneiden kann. Die potentielle Schnittleistung ist größer als bei der Rollenschneidemaschine. Auch wird die Klinge nicht so schnell stumpf, denn sie ist viel länger und wird auf ihre Länge gerechnet bei gleicher Schnittmenge weniger stark beansprucht.

Der Vorteil einer Rollenschneidemaschine besteht hingegen darin, dass die Schnitte grundsätzlich präziser sind, da die Kalibrierung nicht von 3 Schienen (Metallschiene, Anpressschiene, Klinge), sondern von 2 (Anpressschiene, Führungsschiene für Klinge) abhängt. Auch ist die Klinge auswechselbar, bei den Hebelschneidemaschinen ist das in der Regel nicht der Fall. Zudem sind sie meist etwas kompakter, da der Hebelgriff einer Hebelschneidemaschine über das normale Maß der Platte hinausragt.

Infos zu den Formaten A0 / A1 / A2 / A3 / A4:

Die folgende Tabelle zeigt die zu den bekannten DIN A Formaten zugehörigen Maße in cm:

DIN-FormatMaße in cm
DIN A0 Oversize88,2 x 124,7
DIN A084,1 x 118,9
DIN A159,4 x  84,1
DIN A242,0 x  59,4
DIN A329,7 x  42,0
DIN A421,0 x  29,7
DIN A514,8 x  21,0
DIN A610,5 x  14,8

Quelle: http://www.zdv.uni-mainz.de/3303.php

Interessant an der Sache ist, dass jedes Papier eines Formats nach der Länge mittig geteilt in zwei Papiere des kleineren Formats teilen lässt. Davon ausgenommen ist DIN A0 Oversize und DIN A3+ sowie weitere Formate, die von DIN Ax mit x = [0 … 6] abweichen.

Hebelschneidemaschine schärfen?

Hebelschneidemaschinen haben eine sehr lange Klinge, die zwar langsamer verschleißt, aber dafür praktisch nicht auswechselbar ist. Stattdessen wird die Klinge geschärft. Das funktioniert mit jedem handelsüblichen Messerschleifstein. Wer viel Wert auf Präzision legt, sollte das jedoch den Profis überlassen.

Papierschneider von Stampin Up?

Wir können die Papierschneidemaschine von Stampin Up im Vergleich ebenfalls empfehlen. Der Schnitt ist präzise und man hat zudem noch Fächer zum Verstauen von Linealen oder anderen flachen Utensilien. Ein Kritikpunkt ist jedoch die fehlende Aufzeichnung der Formate. Man muss alles selbst messen, denn auf dem Tisch sind nur Kästchen aufgedruckt – für manche Anwendungen ist das jedoch von Vorteil.


Nachfolgend noch ein paar passende Videos:


Folgende Beiträge könnten Sie auch interessieren: