Sonnenschutz für den Balkon: Unsere Empfehlungen

Ein Sonnenschutz für den Balkon ist im Sommer eine große Erleichterung. Der Sonnenschutz schützt, wie der Name bereits sagt, vor der Sonne. Tatsächlich klappt das so gut, dass Sie sich nicht einmal eincremen müssen, wenn Sie stundenlang draußen verweilen. Wir zeigen Ihnen hier verschiedene Möglichkeiten, einen Sonnenschutz für Balkon zu realisieren.

Wahrscheinlich fällt Ihnen hierbei sofort der Sonnenschirm ein. Dieser klassische Sonnenschutz ist nicht nur günstig, sondern auch universell einsetzbar. Praktisch jeder Balkon ist dafür geeignet. Allerdings hat er auch Nachteile. Selbstverständlich ist der Sonnenschirm noch lange nicht der einzige Sonnenschutz für Balkon.

Sonnenschirm fuer Balkon

Sonnenschirme sind als Sonnenschutz für den Balkon sehr beliebt


Verschiedene Ideen für einen Sonnenschutz

Stattdessen gibt es noch das Sonnensegel, die Markise, das Dach selbst, ein einfaches Tuch und ein Zelt bzw. eine Strandmuschel. Wintergärten wären eine weitere Möglichkeit. Wir zählen im Folgenden mehrere Möglichkeiten auf und beschreiben sie kurz. Dazu werden die Vor- und Nachteile erläutert.

1) Sonnenschirm

Der Sonnenschirm kann entweder freistehen oder am Geländer befestigt werden, je nach Halterung. Es gibt ihn in verschiedenen Varianten und Farben. Außerdem sind sie sehr günstig und können leicht auf- und zugeklappt werden. Ein Nachteil ist hingegen, dass in der Mitte des Schirms die Haltestange ist. Mit einem Tisch mit Schirmloch oder einem Ampelschirm kann man dem jedoch konstruktiv begegnen.

Sonnenschirme haben aber auch richtige Nachteile, die sich nicht so einfach beseitigen lassen. Beispielsweise sind sie anfällig gegenüber Witterung und Alter. Schließlich haben sie auch mechanische Teile. Die Witterung kann das Textil stellenweise stark belasten. Außerdem kann ein Sonnenschirm recht einfach wegfliegen. Kein Scherz: Von allen Sonnenschutzarten für den Balkon ist der Sonnenschirm die, welche am ehesten von starkem Wind weggetragen wird.

2) Markise

Eine Markise ist ein fest installierter Sonnenschutz, der bei Bedarf aus- und eingefahren werden kann. Meist ist sie an der Wand oder am darüber liegenden Balkon befestigt. Die Markise ist aufgerollt und funktioniert quasi wie eine Leinwand, die jedoch horizontal ausgerollt wird. Das kann entweder manuell oder per Elektroantrieb geschehen.

Sonnenschutz für Balkon

Die Markise als Sonnenschutz für den Balkon

Eine Markise ist deutlich teurer als ein Sonnenschirm und muss bei Wind ebenfalls eingezogen werden, da sie nur bestimmten Belastungen Stand hält.


3) Sonnensegel oder Tuch

Ein Sonnensegel ist ein Tuch, in der Regel ein echtes Segeltuch, welches so über den Balkon gespannt wird, dass es vor der Sonne schützt. Üblicherweise ist das Tuch dreieckig zugeschnitten. Ein Sonnensegel kann ohne großen Mehraufwand so „fest“ installiert werden, dass es auch bei starkem Wind oder sogar bei Schneelasten offen hängen kann. Es ist im besten Fall wasserdicht und hält in guter Qualität auch der Witterung stand.

Sonnenschutz für Balkon

Ein Sonnensegel kann sehr große Bereiche beschatten

Die Konstruktion des Sonnenschutzes per Sonnensegel mutet zwar simpel an, doch die Installation einer Markise ist mitunter sogar einfacher. Außerdem ist auch ein Sonnensegel recht teuer, insbesondere wenn echter Segelstoff verwendet wird.


4) Pflanzen

Eine besonders indirekte und schöne Art, sich vor Sonne zu schützen, sind Pflanzen. Baumartige wie beispielsweise Bananenpalmen oder andere Bäume sind bestens dazu geeignet. Jedoch müssen sie dafür eine gewisse Größe haben. Alternativ klappt auch der Sonnenschutz mit hochwachsendem überhängendem Bambus. Diese Art der Installation ist gegen Wind und Wetter gefeit (mit den richtigen Pflanzen).

Nachteile gibt es allerdings zu Hauf. So dürfte es sich hierbei um einen der teuersten Sonnenschütze halten, denn große Pflanzen kosten einige hundert, große Bäume gar mehrere tausend oder zehntausend Euro. Außerdem müssen die Pflanzen mitunter zurückgeschnitten werde. Am komfortabelsten geht das mit einer Akku Akku-Heckenschere oder bei feineren Arbeiten mit einer Gartenschere. Zudem tragen sie im Winter eventuell keine Blätter, wodurch man im Winter nicht vor Sonne geschützt ist.

Tipp: Günstig kommen Sie mit Ranken weg: Efeu oder Kraut der Unsterblichkeit wachsen schnell an Schnüren, die zu einem Dach gespannt sind, entlang. Jedoch wächst Efeu gern auch am Haus weiter und Kraut der Unsterblichkeit wächst jeden Frühling komplett neu. Hier im Video wird bei 1:30 Minuten eine Möglichkeit gezeigt:


5) Wintergarten oder Dachschräge als Sonnenschutz für Balkon

Ein Wintergarten oder ein festes Dach schützt am besten und am zuverlässigsten vor Sonne. Im ersteren Fall schützt es sogar vor Wind und macht den Balkon im Winter zu einem wunderschönen Ort des Wohlfühlens. Energetisch bringt ein Wintergarten übrigens meist sogar ein Plus! Denn was viele verkennen, ist, dass der Wintergarten auch im Winter tagsüber stark von der Sonne aufgeheizt wird.

Die wohl teuerste Variante ist leider gerade der Sonnenschutz für Balkon als Wintergarten oder als Dach(-verlängerung). In beiden Fällen wird das Haus baulich verändert. Eine so fest angelegte Installation kostet Geld.

6) Zelt oder Strandmuschel

Günstig, aber nicht wirklich zielführend, ist der Sonnenschutz per Zelt oder Strandmuschel. Beides gehört eher direkt in die Natur bzw. an den Strand oder auf den Camping Platz. Doch für Kinder ist ein solcher Sonnenschutz ein echtes Spieleparadies. Deshalb haben wir es mit aufgenommen.

Sonnenschutz selber machen

Wie Sie sicher bereits überlegt haben, können Sie Ihren Sonnenschutz für den Balkon auch selbst bauen. Grundsätzlich klappt das mit jeder hier vorgeschlagenen Variante – selbst beim Wintergarten gibt es Bausätze oder Sie denken sich eine eigene Konstruktion aus. Jedoch sollten Sie sich Ihrer Sache dann sicher sein, denn Sie tragen insbesondere bei Wintergarten, Dach, Sonnensegel und Markise Verantwortung für die Sicherheit.

Sie suchen noch Inspiration für Ihre Umsetzung? Hier finden Sei einige Anreize bei Pinterest: Link

Sonnenschutz für den Balkon: Unsere Empfehlungen
5 (100%) 1 vote