Auf dieser Seite finden Sie:
Infos zu Testberichten von Verbraucher-Magazinen
Unsere Favoriten im Produktvergleich
Häufig gestellte Fragen & alle relevanten Infos

Bei der Suche nach einem Westerngitarre Test lohnt sich der Blick auf die Webseiten von Stiftung Warentest und anderen Herausgebern von Testberichten. Wir haben recherchiert, um Ihnen eine Übersicht, mit bestehenden Westerngitarre Testberichten, erstellen zu können. Außerdem finden Sie im Anschluss einen eigens von uns erstellten Vergleich diverser Westerngitarren.

Wer mit dem Gitarrenspielen beginnt, kann aus einer Reihe verschiedener Instrumente wählen. Von der Westerngitarre, über die Konzertgitarre bis hin zur E-Gitarre. Die Entscheidung sollte dahingehend gefällt werden, welche Stilrichtung bevorzugt gespielt werden möchte.

Direkt zu den Testberichten Direkt zum Produktvergleich

Während sich die Konzertgitarre eher für klassische Stücke eignet, kann mit der Westerngitarre in Richtung Rock und Pop richtig losgelegt werden. Westerngitarren klingen in den Höhen heller und im Bass satter. Allein der größere Resonanzkörper eröffnet bereits ein vielfältigeres Spielen. Die Westerngitarre kann sowohl mit einem Plektrum als auch durch Zupfen gespielt werden. Sie ist also die ideale Wahl, wenn Stücke aus verschiedensten Stilrichtungen gespielt werden wollen.

Westerngitarre Test: Gibt es einen Testsieger?

Ob es einen Westerngitarre Test von renommierten Herausgebern gibt sehen Sie in der Tabelle. Bei unserer Recherche nach den Testberichten haben wir die Webseiten der Herausgeber durchsucht.

Sollte kein Westerngitarre Test auf der Webseite auffindbar gewesen sein haben wir das in der Übersicht ebenfalls notiert. Ob es Testsieger Produkte gibt, erfahren Sie direkt beim Herausgeber, falls ein Testbericht veröffentlicht wurde.

OrganisationBesteht ein Westerngitarre Test?
Stiftung WarentestNein, bisher kein Westerngitarre Test vorhanden
ökoTestNein, bisher kein Westerngitarre Test vorhanden
Konsument.atNein, bisher kein Westerngitarre Test vorhanden
Ktipp.chNein, bisher kein Westerngitarre Test vorhanden

Westerngitarre Vergleich: Yamaha, Clifton, Ibanez & weitere

Wir wechseln nun zu unserem Westerngitarre Vergleich den wir auf Basis von öffentlich verfügbaren Herstellerinformationen und bestehenden Kundenrezensionen erstellt haben.

Die Produkte wurden von uns nicht in der Praxis getestet. Ausschlaggebend für unseren Vergleich waren die Kriterien welche sie direkt rechts neben dem Produktbild sehen. Zusätzlich wurden vorhandene Kundenbewertungen hinzugezogen.

Wir haben die sechs unterschiedlichen Gitarren anhand verschiedener Merkmale verglichen: zunächst haben wir die Maße, das Gewicht, das Material und eventuelles Zubehör übersichtlich aufgelistet. Danach sind wir näher auf das Design, den Klang und die Eignung für Anfänger und fortgeschrittene Spieler eingegangen. Die folgenden Modelle haben wir uns im Westerngitarren Vergleich angesehen:

  • Yamaha – F-310P TBS Akustik
  • Clifton – 41
  • Ashton – SL29CEQWRS
  • Epiphone – EAE5WRNH3 1963 EJ-45 Acoustic
  • Rocktile – Empire CF-6000FM
  • Ibanez – TCM50

Westerngitarre Kaufempfehlung: Yamaha – F-310P TBS Akustik

Sale
Kaufempfehlung Westerngitarre Vergleichssieger YamahaMarke: Yamaha
Maße: 44 x 9 x 99 cm
Gewicht: 2,4 kg
Material: Fichte (Vorderseite), Meranti (Rückseite), Palisander (Griffbrett)
Zubehör: Tasche, Gurt, Saiten, Stimmpfeife, Saitenkurbel, Kapodaster, Plektren
Mensurlänge: 63,6 cm

Die Yamaha F-310P TBS Akustik Westerngitarre wählten wir in unserem Westerngitarre Vergleich zum Sieger. Hier stimmt das Preis-Leistungsverhältnis vollkommen. Die Gitarre konnte uns durch die hervorragende Materialauswahl, eine tolle Verarbeitung sowie das umfangreiche Zubehör überzeugen. Sie ist besonders für Anfänger geeignet, da die Mensurlänge kürzer als bei anderen gängigen Westerngitarren ausfällt. Zudem erleichtert der schmale Korpus das Spielen. Und auch in puncto Sound ist diese Westerngitarre von Yamaha sehr zu empfehlen, da dieser sehr lebendig und wohlklingend ist. Ihr edles Aussehen ist ein weiterer Pluspunkt. Bewertung: Yamaha steht für Qualität und stellt diese auch mit der Westerngitarre F-310P wieder einmal unter Beweis.


Westerngitarre Vergleich: Clifton – 41

 Westerngitarre Testergebnis Clifton
Marke: Clifton
Maße: 103 x 41 x 11,8 cm
Material: Linde (Korpus), laminierte Fichte (Vorderseite), Rosenholz (Griffbrett)
Zubehör: Tasche, Tuner, Lernbuch inklusive Übungs-CD, Plektren
Mensurlänge: 65 cm

Die Clifton Westerngitarre ist unser Preistipp. Und dies nicht nur, weil sie die günstigste Gitarre in unserem Westerngitarren Vergleich ist. Sie überzeugt uns, weil sie durchaus mit höherpreisigen Modellen mithalten kann. Die Westerngitarre ist hochwertig verarbeitet und lässt so nicht auf den ersten Blick vermuten, dass es sich um ein günstigeres Gitarrenmodell handelt. Dazu tragen die verwendeten Hölzer und die Mechaniken aus Chrom bei, die dieser Westerngitarre ihr schickes Aussehen verleihen. Der Klang der Gitarre ist hervorragend und durch den mitgelieferten Tuner kann das Instrument genauestens gestimmt werden. Vielleicht haben wir in Zukunft einmal Gelegenheit, in einem ausführlichen Westerngitarre Test den Klan zu prüfen. Wir werden dann natürlich hier darüber berichten! Bewertung: Aufgrund des Preis-Leistungs-Verhältnisses ist diese Westerngitarre für Anfänger zu empfehlen, sorgt aber, durch die hervorragenden Eigenschaften, zugleich für Spielspaß bei erfahrenen Spielern.


Westerngitarre Vergleich: Ashton – SL29CEQWRS

Sale
Marke: Ashton
Maße: 106 x 64 x 7,3 cm
Gewicht: 3,2 kg
Material: Ahorn (Korpus), Sapelli (Rückseite), Palisander (Griffbrett)
Zubehör: integrierter Tuner
Mensurlänge: 66 cm

Die Ashton SL29CEQWRS Westerngitarre überzeugt bereits allein durch ihr Äußeres. Die Farbgebung „Rot Sunburst“ wirkt edel und auch die anderen möglichen Farbgestaltungen der Gitarre sind sehr ansprechend. Doch selbstverständlich würden wir nicht in unserem Westerngitarren Vergleich auf sie aufmerksam machen, wenn sie nicht auch klanglich und in der Verarbeitung überzeugt. Sie ist aus hochwertigen Hölzern hergestellt. Hervorzuheben ist der integrierte Tuner für einfaches Stimmen der Gitarre. Der schmale Korpus dieser Westerngitarre ermöglicht ein einfaches Spielen. Der Anschluss an einen Amp ist möglich, sodass sie auch auf einer Bühne ihren vollständigen Klang entfalten kann. Bewertung: Diese Westerngitarre von Ashton setzt bereits mit ihrem Äußeren ein Statement und ist besonders zu empfehlen, wenn es auch mal lauter werden soll (einfach an einen Amp anschließen!)


Westerngitarre Vergleich: Epiphone – 1963 EJ-45 Acoustic

Sale
Marke: Epiphone
Maße: 108 x 43 x 10 cm
Gewicht: 5 kg
Material: Fichte (Vorderseite), Mahagoni (Zargen), Palisander (Griffbrett)
Zubehör: –
Mensurlänge: 62,8 cm

Die Epiphone EAE5WRNH3 1963 EJ-45 Acoustic Westerngitarre ist der J-45 von Gibson in ihrem äußeren Erscheinungsbild nachempfunden und erinnert durch ihr Design an die 1960er Jahre. Ihre rote Farbgebung macht diese Westerngitarre zu einem Hingucker. Der Klang überzeugt ebenso wie die bereits aufgezogenen Saiten. Die kürzere Mensurlänge macht es vor allem Einsteigern leicht, diese Gitarre zu bespielen. Die Westerngitarre überzeugte uns in unserem Westerngitarren Vergleich durch ihr herausstechendes Design in Kombination mit einem guten Klang und toller Bespielbarkeit. Bewertung: Eine schöne Westerngitarre, vor allem für Anfänger und Fans des nostalgischen Designs sehr geeignet!


Westerngitarre Vergleich: Rocktile – Empire CF-6000FM

Marke: Rocktile
Maße: 106 x 49 x 13 cm
Gewicht: 2,6 kg
Material: Linde (Korpus, Rückseite), Palisander (Griffbrett)
Zubehör: –
Mensurlänge: 65 cm

Die Rocktile Empire CF-6000FM Westerngitarre ist aus hochwertigem Lindenholz gefertigt und überzeugt durch eine gute Verarbeitung. Die Cast Chrom Mechaniken unterstreichen nicht nur das edle, schwarze Design der Gitarre, sondern sorgen auch für eine leichte Stimmbarkeit. Durch die Bestückung mit hochwertigen Saiten in der Stärke “Light” kann sofort mit dem Spielen begonnen werden. Hervorzuheben ist zudem der integrierte Tonabnehmer. Der Klang ist auch bei dieser Westerngitarre überzeugend. Hier stimmt das Preis-Leistungs-Verhältnis. Bewertung: Ein edles Erscheinungsbild, eine tolle Verarbeitung und vor allem Bühnenmusiker freuen sich dank eingebautem Preamp!


Westerngitarre Vergleich: Ibanez – TCM50

Marke: Ibanez
Gewicht: 4,3 kg
Material: Mahagoni (Korpus), Esche (Vorderseite), Palisander (Griffbrett)
Zubehör: –
Korpusform: Talman

Die Westerngitarre Talman Ibanez sticht in unserem Westerngitarren Vergleich durch ihr Design hervor und erinnert schon fast an eine E-Gitarre. Die Farbgebung in Vintage Brown Sunburst ist edel und außergewöhnlich zugleich. Durch ein integriertes Stimmgerät lässt sie sich leicht stimmen. Sie verfügt zudem über einen integrierten Tonabnehmer. Die Verarbeitung aus hochwertigen Materialien überzeugt und auch der Klang ist trotz schmaler Bauweise gut. Amazon Kunden sind begeistert und vergaben im Durchschnitt 4,9 von 5 Sternen! Bewertung: Eine außergewöhnliche Westerngitarre, die sich durch ein auffallendes Design von anderen Modellen deutlich abhebt.


Häufig gestellte Fragen zum Artikel “Westerngitarre Test & Vergleich”:

Was ist der Unterschied zwischen einer Akustikgitarre, einer Westerngitarre und einer Konzertgitarre?

Akustikgitarre ist der Oberbegriff für verschiedene Gitarrenarten, darunter die Westerngitarre und die Konzertgitarre. Die Westerngitarre und die Konzertgitarre unterscheiden sich in ein paar wesentlichen Merkmalen. Die Konzertgitarre wird mit Nylonsaiten, die Westerngitarre mit Stahlsaiten bespannt.

Das Griffbrett bei der Westerngitarre ist schmaler und die Kopfplatte am Ende der Gitarre typischerweise geschlossen und nicht wie bei der Konzertgitarre geöffnet. Die Saiten der Westerngitarre werden mit Pins fixiert und bei der Konzertgitarre sind sie am Steg verknotet. Ein weiteres auffälliges Merkmal ist, dass die Westerngitarre meist über eine Aussparung am Korpus, den sogenannten Cutaway, verfügt.

Wie werden die Saiten bei einer Westerngitarre gewechselt?

Bei häufigem Spielen müssen die Saiten der Westerngitarre regelmäßig gewechselt werden. Die Stahlsaiten der Westerngitarre haben am Ende kleine Metallbällchen, auch Ballend genannt. Der Steg der Westerngitarre hat sechs Löcher, die durch Pins verschlossen sind. Jede Saite wird mit dem Ballend voran in jeweils eines der Löcher eingefädelt, bis sich das Metallbällchen festgehakt hat. Das Loch wird dann mit dem Pin verschlossen. Die Saite wird nun zu dem entsprechenden Wirbel am Gitarrenkopf gezogen und dort durch das Loch geschoben. Zuletzt muss sie festgewickelt werden. Unten haben wir ein Video für Sie eingefügt, in dem Sie sehen, wie die Saiten gewechselt werden.

Kann eine Westerngitarre gebraucht gekauft werden?

Wenn man mit dem Erlernen eines Instruments beginnt, ist die Überlegung da, ob ein neues oder doch erst ein gebrauchtes Instrument angeschafft wird. Meist spricht nichts gegen ein gebrauchtes Instrument auch bei der Westerngitarre. Gebrauchte Westerngitarren finden Sie auf Online-Verkaufsportalen wie Amazon oder eBay. Aber auch in Fachgeschäften oder den Musikschulen können Sie sich nach gebrauchten Instrumenten umhören.

Selbstverständlich sollten Sie sich vor dem Kauf vergewissern, dass die Westerngitarre in einem tadellosen Zustand ist. Am besten schauen Sie sich das gebrauchte Modell bei dem Privatverkäufer an und machen einen direkten Test vor Ort. Dann sehen Sie am besten, ob die Gitarre für Sie geeignet ist. Häufig ist nur das Auswechseln der Stahlsaiten nötig und der Spielspaß kann beginnen.

Gibt es einen Westerngitarre Test der Stiftung Warentest?

Leider hat sich die Stiftung bisher nur mit E-Gitarren beschäftigt, daher gibt es noch keinen Westerngitarre Test der Stiftung Warentest. Wir hoffen in naher Zukunft selbst einen ausführlichen Westerngitarre Test durchführen zu können!


Nachfolgend finden Sie noch 2 Videos mit zusätzlichen Infos und Tipps:


Folgende Produktvergleiche könnten Sie auch interessieren:

Westerngitarre Test & Vergleich 2019
5 (100%) 19 votes